background
logotype

Waldangellochs Fußballer sammeln 1 300 Euro für gute Zwecke

Fußball: Kreisliga-Elf plündert Mannschaftskasse für den guten Zweck und der Verein legt noch etwas drauf

Sinsheim-Waldangelloch. (bz) Es gibt keine Abschlussfahrt nach dieser Saison und das traditionelle Freibier sowie Steaks und Würste nach dem letzten Spieltag für die Fans fallen ebenfalls der Corona-Krise zum Opfer.

Michael Mack (r.) von der Heidelberger Brauerei nimmt den Gutschein entgegenDas veranlasste die Kreisliga-Mannschaft des TSV Waldangelloch dazu, neben den 500 Euro aus der Mannschaftskasse, einen internen Spendenaufruf zu starten, um ortsansässige Vereine und Stiftungen zu unterstützen, die stark unter der Krise leiden. Innerhalb von wenigen Tagen gaben Spieler und Vereinsangehörige rund 800 Euro dazu, sodass die Initiatoren aus dem Mannschaftsrat die Endsumme von 1 300 Euro verkünden durften.Gerd Hagmaier (r.) von ACH nimmt die Spende entgegen

„Wir haben den Betrag an die Stiftung ´African Children Help´ des Waldangellochers Gerd Hagmaier, den Förderverein der Grundschule und den Verein Waldangelloch Aktiv aufgeteilt“, sagt der Kapitän Björn König. Das waren jeweils 325 Euro. Mit dem vierten Anteil kauften die Kicker für denselben Betrag einen Gutschein bei der Heidelberger Brauerei, die seit vielen Jahren ihrerseits die Mannschaft bei verschiedenen Festen unterstützt. Damit setzen sie ein symbolisches Zeichen für die Brauerei, die aufgrund von Corona 90 Prozent Umsatzeinbußen verzeichnet. Der Verein rundete diesen Gutschein auf 1 000 Euro auf.

Marcel Bender (r.) von der Grundschule nimmt die Spende entgegenDie Entscheidung helfen zu wollen, war zügig gefallen. Vor knapp zwei Wochen sprachen die Fußballer in ihrer wöchentlichen Skype-Konferenz darüber, was man zusammen als Mannschaft in der Krise Gutes unternehmen kann. Schnell kristallisierte sich heraus das Geld aus der Mannschaftskasse als Grundlage für eine Spendenaktion zu nehmen. Wer unterstützt werden sollte, lag ebenfalls auf der Hand.

Da ist zum einen der Verein Waldangelloch Aktiv, der nach seiner Gründung im vergangenen Spätjahr dieses Jahr eine große Eröffnungsveranstaltung geplant sowie seine Räumlichkeiten eingerichtet hatte und dementsprechend laufenden Kosten nachkommen muss. „Wir benutzen die Spende für Bastelmaterial und Heißkleber für die Jugend und Senioren sowie für das ein oder andere Gesellschaftsspiel für die geplanten Spielnachmittage“, erklärt der 1. Vorsitzende Stefan Müller.Stefan Müller (r.) von Waldangelloch Aktiv nimmt die Spende entgegen

In der Grundschule entstehen aktuell Kletterwände im Innen- und Außenbereich, die mithilfe des Fördervereins der Grundschule e.V. auf den Weg gebracht wurden. „Wir haben an unserer Schule einen bewegungserzieherischen Schwerpunkt und möchten das Angebot dahingehend weiter ausbauen“, berichtet der Lehrer Marcel Bender. Den Fußballern, die größtenteils selbst in die Angellocher Grundschule gingen, war es ein besonderes Anliegen einen Teil ihrer Spende für die Kinder einzusetzen.

Mit der Stiftung „African Children Help“ erhalten bedürftige Kinder und Familien in Kenia grundlegende Hilfe wie ausreichend Essen und Trinken in dieser schwierigen Zeit. Die Eltern haben zusätzlich das Problem, dass in Kenia alle Schulen und Märkte geschlossen sind. Gerade auf den Märkten wird ge-, aber auch verkauft, um den Tagesbedarf der Familien zu decken. „Mir ist bewusst, dass wir alle mit uns in der aktuellen Situation beschäftigt sind, deshalb freut es mich umso mehr, dass die Fußballer des TSV uns unterstützen“, ist Hagmaier sehr dankbar auf diesem Wege noch mehr für die Menschen in Kenia leisten zu können.

2020  TSV Waldangelloch e.V.  globbers joomla templates

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.