background
logotype

Corona-Einkaufsservice: Fußballer des TSV Waldangelloch helfen gerne

Einkauf- und Postservice für ältere und gesundheitlich angeschlagene Menschen

Senioren TSV WaldangellochSinsheim-Waldangelloch. Das Corona-Virus bestimmt erneut unser gesamtes Leben. In Anbetracht der Gefahren für Personen der Risikogruppe (ältere oder chronisch kranke Menschen) haben sich die Fußballer des TSV Waldangelloch mit Ihrem FSJ-Mitarbeiter Timo Klausnitzer erneut bereit erklärt, diesen Menschen bei ihren Alltagsaufgaben zu helfen.

Die Jungs der ersten und zweiten Mannschaften gehen für ältere und gesundheitlich angeschlagene Waldangellocherinnen und Waldangellocher einkaufen, bringen gerne Briefe oder Pakete zur Post oder laufen eine Runde mit dem Hund. Es stehen genügend Helferinnen und Helfer bereit, die sich darauf freuen, helfen zu können.

Falls Sie die Unterstützung in Anspruch nehmen wollen oder jemanden kennen, der diese benötigt, können Sie sich unter folgender Telefonnummer (Mobil: 0171 1041907) oder per E-Mail (corona-hilfe@tsv-waldangelloch.de) melden.

Bitte nehmen Sie davon Gebrauch, die Fußballer kommen daraufhin auf Sie zu und vermitteln Ihnen schnellstmöglich einen Helfer. Hierbei müssen Sie ausschließlich die Kosten Ihres Einkaufs oder Ihrer Post zahlen. Der Service selbst ist selbstverständlich kostenlos.

Waldangellochs Fußballer sammeln 1 300 Euro für gute Zwecke

Fußball: Kreisliga-Elf plündert Mannschaftskasse für den guten Zweck und der Verein legt noch etwas drauf

Sinsheim-Waldangelloch. (bz) Es gibt keine Abschlussfahrt nach dieser Saison und das traditionelle Freibier sowie Steaks und Würste nach dem letzten Spieltag für die Fans fallen ebenfalls der Corona-Krise zum Opfer.

Michael Mack (r.) von der Heidelberger Brauerei nimmt den Gutschein entgegenDas veranlasste die Kreisliga-Mannschaft des TSV Waldangelloch dazu, neben den 500 Euro aus der Mannschaftskasse, einen internen Spendenaufruf zu starten, um ortsansässige Vereine und Stiftungen zu unterstützen, die stark unter der Krise leiden. Innerhalb von wenigen Tagen gaben Spieler und Vereinsangehörige rund 800 Euro dazu, sodass die Initiatoren aus dem Mannschaftsrat die Endsumme von 1 300 Euro verkünden durften.Gerd Hagmaier (r.) von ACH nimmt die Spende entgegen

„Wir haben den Betrag an die Stiftung ´African Children Help´ des Waldangellochers Gerd Hagmaier, den Förderverein der Grundschule und den Verein Waldangelloch Aktiv aufgeteilt“, sagt der Kapitän Björn König. Das waren jeweils 325 Euro. Mit dem vierten Anteil kauften die Kicker für denselben Betrag einen Gutschein bei der Heidelberger Brauerei, die seit vielen Jahren ihrerseits die Mannschaft bei verschiedenen Festen unterstützt. Damit setzen sie ein symbolisches Zeichen für die Brauerei, die aufgrund von Corona 90 Prozent Umsatzeinbußen verzeichnet. Der Verein rundete diesen Gutschein auf 1 000 Euro auf.

Marcel Bender (r.) von der Grundschule nimmt die Spende entgegenDie Entscheidung helfen zu wollen, war zügig gefallen. Vor knapp zwei Wochen sprachen die Fußballer in ihrer wöchentlichen Skype-Konferenz darüber, was man zusammen als Mannschaft in der Krise Gutes unternehmen kann. Schnell kristallisierte sich heraus das Geld aus der Mannschaftskasse als Grundlage für eine Spendenaktion zu nehmen. Wer unterstützt werden sollte, lag ebenfalls auf der Hand.

Da ist zum einen der Verein Waldangelloch Aktiv, der nach seiner Gründung im vergangenen Spätjahr dieses Jahr eine große Eröffnungsveranstaltung geplant sowie seine Räumlichkeiten eingerichtet hatte und dementsprechend laufenden Kosten nachkommen muss. „Wir benutzen die Spende für Bastelmaterial und Heißkleber für die Jugend und Senioren sowie für das ein oder andere Gesellschaftsspiel für die geplanten Spielnachmittage“, erklärt der 1. Vorsitzende Stefan Müller.Stefan Müller (r.) von Waldangelloch Aktiv nimmt die Spende entgegen

In der Grundschule entstehen aktuell Kletterwände im Innen- und Außenbereich, die mithilfe des Fördervereins der Grundschule e.V. auf den Weg gebracht wurden. „Wir haben an unserer Schule einen bewegungserzieherischen Schwerpunkt und möchten das Angebot dahingehend weiter ausbauen“, berichtet der Lehrer Marcel Bender. Den Fußballern, die größtenteils selbst in die Angellocher Grundschule gingen, war es ein besonderes Anliegen einen Teil ihrer Spende für die Kinder einzusetzen.

Mit der Stiftung „African Children Help“ erhalten bedürftige Kinder und Familien in Kenia grundlegende Hilfe wie ausreichend Essen und Trinken in dieser schwierigen Zeit. Die Eltern haben zusätzlich das Problem, dass in Kenia alle Schulen und Märkte geschlossen sind. Gerade auf den Märkten wird ge-, aber auch verkauft, um den Tagesbedarf der Familien zu decken. „Mir ist bewusst, dass wir alle mit uns in der aktuellen Situation beschäftigt sind, deshalb freut es mich umso mehr, dass die Fußballer des TSV uns unterstützen“, ist Hagmaier sehr dankbar auf diesem Wege noch mehr für die Menschen in Kenia leisten zu können.

TSV-Fußballer und Waldangelloch Aktiv helfen gerne

Mannschaftsbild Senioren Saison 2019 2020Einkauf- und Postservice für ältere und gesundheitlich angeschlagene Menschen

Sinsheim-Waldangelloch. (bz) Das Coronavirus bestimmt momentan unser gesamtes Leben. In Anbetracht der Gefahren für Personen der Risikogruppe (ältere oder chronisch kranke Menschen) haben sich die Fußballer des TSV Waldangelloch und der Verein Waldangelloch Aktiv bereiterklärt, diesen Menschen bei ihren Alltagsaufgaben zu helfen.

Die Jungs der ersten und zweiten Mannschaften gehen für ältere und gesundheitlich angeschlagene Waldangellocherinnen und Waldangellocher einkaufen, bringen gerne Briefe oder Pakete zur Post oder laufen eine Runde mit dem Hund. In Kooperation mit Waldangelloch Aktiv stehen genügend Helferinnen und Helfer bereit, die sich darauf freuen, helfen zu können.

Falls Sie die Unterstützung in Anspruch nehmen wollen oder jemanden kennen, der diese benötigt, können Sie sich unter folgender Telefonnummer (07265/493073) oder per E-Mail (lennard.stier@web.de und 1.Vorstand@waldangelloch-aktiv.de) melden.

Bitte nehmen Sie davon Gebrauch, die Fußballer und die Mitglieder von Waldangelloch Aktiv kommen daraufhin auf Sie zu und vermitteln Ihnen schnellstmöglich einen Helfer. Hierbei müssen Sie ausschließlich die Kosten Ihres Einkaufs oder Ihrer Post zahlen. Der Service selbst ist selbstverständlich kostenlos.

Waldangelloch baut auf sein Team

Christopher Benz (l.), Michael Würgler und Patrick Bauer bilden auch 2020/21 das Trainerteam beim TSV Waldangelloch. Foto: LörzDas Trainerteam des TSV bleibt über die Saison hinaus - Der Stamm der ersten Mannschaft hat ebenfalls seine Zusage gegeben!

Beim TSV Waldangelloch zieht man an einem Strang. Trotz der punktetechnisch enttäuschenden Vorrunde in der Kreisliga sind sich Verein, Trainer und Spieler einig, den eingeschlagenen Weg fortzuführen.

Auf der gemeinsamen Weihnachtsfeier der beiden Herren-Mannschaften und den Landesliga-Frauen verkündete der Spielausschussvorsitzende Thomas Schick, dass das Trainerteam um Christopher Benz, Patrick Bauer und Torwarttrainer Michael Würgler auch in der Saison 2020/21 im Amt bleibt. Und das unabhängig von der Spielklasse.

„Wir haben uns bewusst für den Weg mit einer unfassbar jungen Mannschaft entschieden und ziehen das mit aller Konsequenz durch“, sagt der gebürtige Waldangellocher Benz, der dann in sein sechstes Jahr als Coach beim TSV geht und darauf verweist, „dass wir in über der Hälfte der Punktspiele im Schnitt weit unter 23 Jahre alt waren.“ Dabei musste die Truppe um ihren Kapitän Björn König, mit 28 Jahren meist der Älteste im Team, mitunter Lehrgeld bezahlen und gerade nach Führungen etliche Punktverluste hinnehmen.

Würgler beginnt im kommenden Sommer sein fünftes Jahr als Torwarttrainer in Waldangelloch und Bauer sein zweites Jahr als Co-Trainer, nachdem der gebürtige Hoffenheimer bereits seit 2006 und damit seine komplette Seniorenzeit die Kickschuhe für die Blau-Weißen schnürt.

Neben dem Trainerteam hat ein Großteil des Kaders bereits seine Zusage für die kommende Saison, in der der TSV in sein 100-jähriges Bestehen geht, gegeben. „Die Jungs sind sehr lernwillig und in jeder Einheit konzentriert sowie motiviert bei der Sache“, erklärt Benz, „genau das ist die Grundvoraussetzung, um in naher Zukunft die Früchte dieser nachhaltigen Arbeit zu ernten.“

Der Geist vom Ammersee

Trainingslager Schondorf 2018Vom Freitag, den 20. Juli, bis Sonntag, den 22. Juli, hat der Sinsheimer Kreisligist TSV Waldangelloch sein Trainingslager in Schondorf beim Ammersee absolviert.

"Wir hatten klasse Bedingungen, konnten vier Einheiten auf dem Sportplatz sowie einen schönen Lauf am Ammersee absolvieren", freuten sich die Trainer Christopher Benz und Ronald Kostecki über die drei gelungenen Tage.

Freitagmittags um 13.30 Uhr machten sich insgesamt 20 Spieler sowie vier Trainer/Betreuer auf den Weg Richtung Süden. Die erste schweißtreibende Einheit stand um 18.30 Uhr auf dem Programm, wobei ein Kleinbus aus Staugründen etwas zu spät kam und daher mit einer empfindlichen Strafe zu rechnen hatte. Abends nahm die Truppe ein "leichtes" Abendessen - Stichwort: Schondorfer Pfanderl - im Gasthaus Drexl zu sich, dass über das gesamte Wochenende ein prima Gastgeber für die Waldangellocher war. Selbst etwas Unruhe zur Schlafenszeit lachten die Gastgeber locker weg.

Weiterlesen ...

2021  TSV Waldangelloch e.V.  globbers joomla templates

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.